Beschäftigungsinitiative Sauerland

_beschäftigungsinitiativeDie Beschäftigungsinitiative Sauerland (BIS) bietet langzeitarbeitslosen Erwachsenen im Rahmen von Arbeitsgelegenheiten die Möglichkeit der Qualifizierung im Bereich der Garten- und Landschaftspflege. Die Wirkungsstätte der Beschäftigungsinitiative Sauerland ist das Neubaugebiet Wiesbaden Sauerland.



Christine Gillberg

Leiterin der Beschäftigungsinitiative

Diplom Pädagogin

systemische Beraterin, Mediatorin, Supervisorin

 


 

Frank Cardenas

Fachanleiter

Gärtner

 

 


Die BIS verfolgt mit ihrer Arbeit unterschiedliche Ziele:

  • sozial und/oder individuell benachteiligten Menschen eine berufliche und gesellschaftliche Integration zu ermöglichen,
  • berufliche Qualifikation anzubieten,
  • Vermittlungshemmnisse zu minimieren,
  • persönliche und soziale Kompetenzen zu stärken,
  • das Äußere Erscheinungsbild des Wohngebietes durch besondere Pflege, Reinigung und Verschönerung zu verbessern, um damit zu einem besseren Ruf des Stadtteils beizutragen,
  • durch Maßnahmeteilnehmer, bevorzugt aus dem Stadtteil, die Identifikation der Bewohner mit ihrem Stadtteil zu fördern,
  • soziale Kontakte zu fördern und zu unterstützen,
  • als Ansprechpartner vor Ort zu sein.

Alle Beschäftigten sind ausschließlich im Rahmen von Arbeitsgelegenheiten eingesetzt. Sie erhalten für die Dauer der Tätigkeit zuzüglich zum Arbeitslosengeld II eine Mehraufwandsentschädigung. Alle Teilnehmerplätze werden nach §§16 Abs. 3 Satz 2 SGB II finanziert. Diese sieht eine Förderungsdauer von 6 Monaten vor, ggf. kann sie auf 9, in Ausnahmefällen auf 11 Monate verlängert werden.

Die BIS legt während der Maßnahme sehr großen Wert auf engen und häufigen Kontakt zwischen Teilnehmer, Fachanleiter und pädagogischen Fachkräften. Dadurch gewährleisten wir eine bedarfsorientierte Begleitung. Unser Interesse am Entwicklungsprozess des Einzelnen wird für den Teilnehmer erlebbar. Die Teilnehmer genießen in der BIS den Vorteil einer kleinen Arbeitsgruppe und somit eine intensive Betreuung. Dies ist besonders für diejenigen hilfreich, die sich in großen Einrichtungen unwohl fühlen